COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

mit in Kraft treten der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung ergeben sich in deren Umsetzung veränderte Bedingungen bezüglich der Testung.

„Für die Teilnahme am Präsenzunterricht sind geimpfte oder genesene Personen den getesteten Personen gleichgestellt. Das bedeutet, dass Lehrkräfte, schulisches Personal und Schülerinnen und Schüler, die geimpft oder genesen sind, von der Verpflichtung, sich zweimal pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen, befreit sind und dementsprechend die Schulen frei betreten können. Dies gilt auch für sonstige Personen, wie z. B. Eltern. Auch diese benötigen für den Zutritt zum Schulgebäude keinen negativen Testnachweis.“[1]

Genesene Personen müssen zum Nachweis ein

  • Laborergebnis,
  • ärztliches Attest über die erfolgte Infektion auf der Grundlage eines PCR-Tests oder
  • Absonderungsbescheid, in dem der PCR-Test als Begründung aufgeführt ist,

vorlegen.

„Bei allen Nachweisen muss der Tag der Testung vermerkt sein. Der Tag der positiven Testung muss mindestens 28 Tage und darf maximal sechs Monate zurückliegen. […] Zusätzlich darf man keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Dazu gehören Atemnot, neu aufgetretener Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust.“[2]

Des Weiteren entfällt die bisherige Möglichkeit der qualifizierten Selbstauskunft. Nunmehr gilt, dass „Tests in den Schulen unter Aufsicht vorgenommen werden müssen.“1

„Anzuerkennen sind darüber hinaus auch Testnachweise […] von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurden (u. a. Testzentren). Bei den […] Testnachweisen darf die zu Grunde liegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegen.“1

Das Formular zur Bestätigung eines Selbsttests in der Schule finden Sie hier. Bitte füllen Sie dieses Formular aus und geben es Ihrem Kind zusammen mit einem formlosen Antrag mit.

Mit freundlichen Grüßen
S. Kirsten


[1], Schulleiterbrief „Umsetzung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung“, Sächsisches Staatsministerium für Kultus, 11. Mai 2021

[2] https://www.coronavirus.sachsen.de/haeufige-fragen-zu-den-ausgangsbeschraenkungen-und…